100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 06.12.2020
SV Renchen 2 - SPIELFREI

Sonntag, 06.12.2020 um 14:30 Uhr
SC Lahr U23 2 - SV Renchen

Renchen Derbysieger gegen Ulm 3:2 (2:0)

00016612Eindrucksvoll gelang es dem SV Renchen sich für die erlittene Vorrundenniederlage beim SV Ulm  zu revanchieren. Die Einheimischen legten los wie die Feuerwehr,  setzten die Gästeabwehr sofort unter Druck und kamen gleich zu Torchancen. Als in der 6. Minute die Ulmer Abwehr auf Abseits spielte, startete Marven Meier aus der Tiefe in einen Steilpass und erzielte das frühe 1:0.

Auch danach setzten die Renchener nach und kamen zu guten Gelegenheiten. In der 19.Minute wurde Patrick Müller über rechts eingesetzt. Dessen strammen Rechtsschuss  konnte Gästetorhüter Kevin Baudendistel nur abklatschen, sodass Renchens Igor Liske keine Mühe hatte zum 2:0 zu vollstrecken. Im Gefühl der sicheren Führung nahmen die Gastgeber das Tempo etwas heraus und Ulm kam besser ins Spiel. Als dann Tobias Eckenfels in der 34. Minute wegen Meckerns die gelb/rote Karte sah, schien die Aufholjagd aber schon wieder beendet.

Nach der Pause erhöhten die Ulmer das Tempo und es war ihnen anzumerken, dass sie das Ergebnis noch umbiegen wollen. Die Renchener agierten in dieser Phase zu passiv und spielten die sich bietenden Kontergelegenheiten nicht zwingend genug aus. Die Folge war in der 68. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Philipp Keßler, der einen langen Ball erlief und einschob. Danach war aber auch bei den Ulmern der Akku leer und beide Mannschaften mussten dem Tempo und der Hitze Tribut zollen. In der Schlussphase erreichte ein Pass aus dem Mittelfeld den an diesem Tag überragenden Alexander Liske, der unwiderstehlich in den Strafraum eindrang und unhaltbar zum vorentscheidenden 3:1 vollendete. Das 3:2, das wiederum Philipp Keßler mit dem Schlusspfiff aus abseitsverdächtiger Position erzielte, bedeutete lediglich noch Ergebniskosmetik.

Dieses Ergebnis war nach dem bisherigen Saisonverlauf so nicht zu erwarten gewesen. Unsere Mannschaft überzeugte durch ihren Siegeswillen und gewann letztendlich auch verdient. Am kommenden Sonntag ist unsere Truppe beim SC Önsbach zu Gast. Unsere Nachbarn überraschten am aktuellen Spieltag durch einen 4:2 Sieg beim Meisterschaftsaspiranten Wagshurst. Die Wagshurster lagen bereits 2:0 vorne, bevor die Önsbacher die Partie noch deutlich drehten. Deshalb sollten unsere Jungs auf der Hut sein und konzentriert zur Sache gehen, um sich die tolle Rückrundenbilanz zu erhalten.