100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 08.05.2022 um 13:00 Uhr
SV Renchen 2 - FSV Seelbach 2

Sonntag, 08.05.2022 um 15:00 Uhr
SV Renchen - FSV Seelbach

SV Stadelhofen 2 - SV Renchen 1:0 (1:0)

Renchen mit erster Saisonniederlage

Nun hat es auch die Renchener erwischt. In einem hart umkämpften Spiel unterlag man gegen die Reserve des SV Stadelhofen denkbar knapp mit 1:0. In Durchgang eins hatten die Gastgeber etwas mehr vom Spiel und zeigten die deutlich höhere Laufarbeit.

SV Renchen - SV Linx II 10:1 (4:0)

SV Renchen mit Kantersieg gegen Linx II

Einen deutlichen 10:1 Heimsieg sahen die Renchener Fans im Heimspiel gegen das Reserveteam vom SV Linx. Gewarnt durch das bisher gute Abschneiden der Linxer, nahm der Tabellenführer das Spiel von Anpfiff an ernst und spielte sofort druckvoll und konzentriert. Die Bemühungen wurden in der 15. Minute erstmals belohnt, als Onur Erce aus halbrechter Position zum 1:0 ins lange Linxer Toreck traf.

SV Renchen - FV Bodersweier 2:0 (1:0)

SV Renchen holt sich Tabellenführung zurück!

Nachdem man vergangene Woche beim sich rehabilitierenden SV Fautenbach, verdientermaßen 2 Punkte liegen lassen musste, zeigte sich der SVR diesmal wieder von seiner besseren Seite. Während man in Fautenbach lediglich 15 Minuten ansehnlich spielte und dabei auch zwei Tore schoss, musste man am Ende mit dem Punkt sogar zufrieden sein.

SV Nesselried - SV Renchen 0:2 (0:1)

SV Renchen erfüllt Pflicht beim Kellerkind

Nach dem souveränen Sieg vergangene Woche gegen den FV Bodersweier, wollte man an die gezeigte Leistung anknüpfen und sich beim aktuellen Schlusslicht keine Blöße geben. Dementsprechend motiviert und engagiert gingen die Renchener zur Sache, wenngleich sich Nesselried zumindest kämpferisch als ebenbürtiger Gegner erwies. Dennoch musste man am Ende der spielerischen Überlegenheit Renchens Tribut zollen.

SV Renchen - FV Zell-Weierbach 4:3 (1:2)

SV Renchen behauptet die Tabellenführung

Im Spiel der beiden bisherigen Spitzenteams setzte sich Renchen am Ende knapp aber verdient mit 4:3 durch. Die Zuschauer sahen eine hochklassige Kreisligapartie, in der trotz der schwülen Witterung, von beiden Teams ein hohes Tempo gegangen wurde. Allerdings begann das Spiel für die Gastgeber offensichtlich erst in der 13. Minute, als man nach einem Doppelschlag von Zell`s Torjäger Janik Zimmer schon mit 0:2 zurücklag.