100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

+++Trainingsspiel+++

Samstag, 01.08.2020 um 17:30 Uhr
VfB Unzhurst - SV Renchen

SV Renchen - SV Nesselried 3:2 (2:0)

Knapper aber verdienter Sieg für den SV Renchen

Renchen-Nesselried 1Gegen den abstiegsbedrohten Gast aus Nesselried lief für den SV Renchen von Beginn an alles nach Plan. Vom Anpfiff weg wurde die Initiative übernommen und Druck aufs Gästegehäuse ausgeübt.

Die logische Folge war das frühe 1:0 in der 5. Spielminute. Igor Liske verwandelte einen Freistoß aus 18 Metern direkt zur Renchener Führung. Auch in der Folgezeit hatte Renchen mehr vom Spiel und brachte die Nesselrieder immer wieder in Bedrängnis. In der 40. Minute hatten die einheimischen Fans schon den Torschrei auf den Lippen, als Marc Nigey im Nachschuss nur knapp am Nesselrieder Keeper scheiterte. Der gleiche Spieler erzielte jedoch schon 3 Minuten später, mit einem sicher verwandelten Strafstoss das verdiente 2:0. Zuvor drang Bünni Günyakti in den Strafraum ein und konnte vom Nesselrieder Gegenspieler nur durch ein klares Foul gebremst werden.

Renchen-Nesselried 2Nach der Pause das gleiche Bild. Renchen versuchte Druck zu entwickeln, während Nesselried nur sporadisch in die Nähe des Renchener Tores kam. Die vermeintliche Vorentscheidung fiel dann in der 56. Minute. Marven Meier setzte einem etwas kurzen Rückpass energisch nach und konnte den versuchten Befreiungsschlag, direkt zum 3:0 abblocken.

Als nun das Spiel eigentlich gelaufen war, brachten sich die Gastgeber noch einmal selbst in Schwierigkeiten. Zunächst kassierte Marc Nigey in der 60. Minute etwas übermotiviert die gelb-rote Karte. Dann unterlief der Renchener Keeper Akbas eine Flanke, sodass Vincent Kaiser keine Mühe hatte den 3:1 Anschlusstreffer zu erzielen. Als dann Erdinc Günyakti in der 85. Minute, nach einer Unstimmigkeit mit seinem Keeper, ein Kopfballeigentor zum 3:2 passierte, kam noch einmal Hektik ins Renchener Spiel. Nesselried warf alles nach vorn und Schiedsrichter Guttmann-Nesici lies sechs Minuten nachspielen. Aber mit Glück und Geschick brachten die Renchener den knappen Sieg nachhause und verteidigten damit den zweiten Tabellenplatz.

Die zweite Mannschaft konnte nach langer Dursrstrecke mal wieder dreifach punkten. Beim 2:0 Sieg waren Semih Ekizoglu und Ali Yuca erfolgreich. Weiter so...!

Renchen-Nesselried 5Ein herzliches Dankeschön geht nun noch an das Team von Kuehnmedia für das Filmen des heutigen Spieles. Die Aufnahmen werden hauptsächlich zu analytischen Zwecken verwendet. Vielen Dank für die professionelle Unterstützung.

Euer SVR