100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 27.09.2020 um 12:15 Uhr
SV Oberhamersbach 2 - SV Renchen 2

Sonntag, 27.09.2020 um 15:00 Uhr
SV Oberhamersbach - SV Renchen

SV Renchen - SC Önsbach 3:0 (2:0)

Mit einem Paukenschlag eröffnete der SVR, bei herrlichem Frühsommerwetter, die Partie gegen unsere Nachbarn aus Önsbach. Bereits in der 2. Spielminute musste Gästekeeper Kimmig hinter sich greifen. Nach einem Eckball schaltete Bünyamin Günyakti am schnellsten und stocherte das Leder zum 1:0 über die Linie.

Von diesem Treffer euphorisiert, setzten die Gastgeber sofort nach und kamen über den schnellen Fabian Schoch einige Male gefährlich vor das Gästetor. Önsbach kämpfte zwar, konnte sich spielerisch aber nicht zwingend in Szene setzen. Die weinigen Möglichkeiten der Gäste ergaben sich meist durch Unkonzentriertheiten im Renchener Deckungsverband. In der 21. Minute nutzten die Grimmelshausenstädter ihre Feldüberlegenheit dann zur verdienten 2:0 Führung. Mit einem Steilpass wurde Fabian Schoch geschickt, der die Torchance zunächst vertändelte, aber sich im Nachfassen unwiderstehlich durchsetzte und ins linke Toreck einschoss. Kurz vor dem Pausenpfiff erwies der Önsbacher Adrian Karcher seiner Mannschaft einen Bärendienst, da er sich nach einem Foul an Igor Liske die gelb-rote Karte einhandelte.

Im  zweiten Abschnitt trat Renchen ohne Fabian Schoch an, der angeschlagen draußen blieb. Die Einheimischen blieben zwar weiterhin feldüberlegen, taten sich aber gegen die in Unterzahl tapfer kämpfenden Önsbacher schwer. Immer wieder wurden vielversprechende Angriffe leichtfertig verspielt oder durch ungenaues Passspiel unterbrochen. Außerdem wurde das konsequente Flügelspiel vernachlässigt und oft mit langen Bällen durch die Mitte agiert. In der 68. Minute machte man es dann besser. Auf halbrechts  wurde Bünni Günyakti eingesetzt, der mit seinem zweiten Treffer für das 3:0 und die endgültige Entscheidung sorgte.

Am kommenden Sonntag, um 15.00 Uhr, reisen wir mit unserem Team nach Oberkirch. Es darf damit gerechnet werden, dass die Renchtäler 2te personell alles aufbieten wird was möglich ist, um dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Deshalb gilt es mit vollem Elan dort aufzulaufen und die Punkte mitzunehmen.