100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 27.09.2020 um 12:15 Uhr
SV Oberhamersbach 2 - SV Renchen 2

Sonntag, 27.09.2020 um 15:00 Uhr
SV Oberhamersbach - SV Renchen

FV Bottenau - SV Renchen 2:3 (0:2)

Renchen holt „Dreier“ bei den Huber Buam

Bottenau Renchen12.04.15Mit einem schwer erkämpften Sieg im Gepäck, konnte unsere Mannschaft die Heimreise aus Bottenau antreten. Für die Gastgeber wäre ein Sieg die Möglichkeit gewesen bis auf einen Punkt an unser Team heranzurücken. Mit der etwas ruppigen Spielweise und dem holprigen Spielfeld kamen unsere Jungs nicht sehr gut zurecht, trotzdem hatte man das Spiel von Beginn an im Griff und kam  gefährlich in die Nähe des Bottenauer Tores.

Die Gastgeber agierten wie gewohnt mit meist langen Diagonalbällen und versuchten über Kopfballverlängerungen ihre gefährlichen Stürmer einzusetzen.
So dauerte es bis zur 39. Minute, als Alex Liske mit einem herrlichen Kopfball das 0:1 erzielte. Marven Meier hatte sich auf rechts durchgesetzt und präzise geflankt. Die Bottenauer waren durch den Treffer wohl etwas irritiert, denn schon drei Minuten später köpfte Igor Liske eine Flanke an die Latte. Den Abpraller verwandelte Serkan Celik, per Kopf, zur 0:2 Pausenführung.

Nach Wiederbeginn riskierten die Bottenauer etwas mehr und schoben ihr Spiel etwas weiter nach vorne. In der 65. Minute landete eine Flanke im Strafraum auf dem Kopf von Florian Sauter, von wo sich der Ball zum 1:2 Anschluss ins Renchener Gehäuse senkte. Gerade als man im Gästelager Hoffnung schöpfte, wurde Torjäger Fabian Schoch von Marven Meier bedient und stellte aus halblinker Position den alten Abstand wieder her. Bottenau gab sich jedoch nicht auf, immer wieder wurden zweite Bälle erobert oder im Halbfeld, clever Freistöße herausgeholt um zu Standards zu kommen. In der 70. Minute ging diese Rechnung auch nochmals auf. Das zweite Bottenauer Tor war fast ein Spiegelbild des Ersten. In der verbleibenden Zeit geschah dann nichts wesentliches mehr. Allein der Schiedsrichter brachte in der Schlussphase noch etwas Hektik in die Partie, als er unnötiger Weise 7 Minuten nachspielen lies.

Somit sind unsere Jungs ihrer Favoritenstellung gerecht geworden und konnte den 4 Punkte Vorsprung in der Tabelle halten. Am nächsten Sonntag kommen unsere Nachbarn aus Önsbach auf den Waldsportplatz. Die Gäste haben uns in der Vorrunde alles abverlangt und werden auch in Renchen alles daran setzen etwas zu holen. Unsere Mannschaft zeigt aber aufsteigende Tendenz und sollte mit einer konzentrierten Leistung auch gewinnen können.