100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 27.09.2020 um 12:15 Uhr
SV Oberhamersbach 2 - SV Renchen 2

Sonntag, 27.09.2020 um 15:00 Uhr
SV Oberhamersbach - SV Renchen

SV Renchen - SV Stadelhofen II 2:0 (0:0)

SV Renchen ungeschlagen in die Winterpause

Herbstmeister2014Auch am letzten Spieltag des Jahres konnte der SV Renchen mit einem 2:0 Heimsieg die tolle Vorrundenbilanz von 12 Siegen und 3 Remis erhalten und mit 5 Punkten Vorsprung in die Winterpause gehen. Mit dem SV Stadelhofen II stellte sich auf dem Waldsportplatz der erwartet spiel- u. laufstarke Gegner vor.

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine gute und ausgeglichene Partie, in der Renchen lediglich durch einige Torchancen leichte Vorteile hatte. Die Gäste spielten im Mittelfeld sehr engagiert und kamen über die schnellen Außen immer wieder gefährlich in Renchener Tornähe. Ein Treffer wollte aber auch ihnen nicht gelingen, weshalb man nach einem intensiven Spiel torlos in die Pause ging.

Aus dieser kamen die Einheimischen entschlossener zurück. Man spürte sofort, dass die Mannschaft sich vorgenommen hatte das Match nun zu entscheiden. Schon in der 46. Minute kam ein Ball in den Gästestrafraum, wo Bünjamin Günyakti bei allgemeiner Verwirrung die Übersicht behielt und vom 16er zum umjubelten 1:0 vollendete. Renchen setzte sofort nach und bereits zwei Minuten später konnte sich auch Fabian Schoch als Torschütze feiern lassen. Bei einem langen, hohen Ball von Albert Ostertag, waren sich Abwehr und Torwart nicht einig, sodass der Renchener Goalgetter dazwischen spritze und die Kugel ins Netz bugsierte. Damit war die Entscheidung in diesem Spiel gefallen. Stadelhofen kämpfte zwar weiter, kam jedoch nicht mehr zwingend vor das Heimtor. Dagegen hätte Renchen das Ergebnis noch deutlich erhöhen können. Beste Chancen konnten von der Offensivabteilung zum Teil unglücklich nicht mehr genutzt werden.

Für unseren Verein geht damit eine außerordentlich erfolgreiche Vorrunde mit der Herbstmeisterschaft zu Ende. Auch wir Fans gratulieren der Mannschaft für den bisherigen Erfolg und bedanken uns für die gezeigten Leistungen. Das Team um „Erfolgstrainer“ Fedele Ancora kann sich nun erst einmal erholen und Weihnachten, Silvester, sowie Fastnacht feiern, bevor dann am 22.03.2015 mit dem ersten Auswärtsspiel beim Team von Oppenau II die Jagd nach Punkten weitergeht.