100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 28.11.2021 um 12:30 Uhr
SV Renchen 2 - VfR Elgersweier 2

Sonntag, 28.11.2021 um 14:30 Uhr
SV Renchen - VfR Elgersweier

SC Lahr 2 - SV Renchen 2:2 (1:2)

SVR beim Schlusslicht nur enentschieden

Auf schwer bespielbarem Rasen an der Lahrer Klostermatte kam Renchen nie wirklich ins Spiel und musste am Ende mit einem Unentschieden zufrieden sein. Kämpferisch war das Spiel sehr betont, was nach 20 Minuten Innenverteidiger Niclas Maier zu spüren bekam, als er von Grösser grob auf Fabian Schoch geschoben wurde und beim Sturz unkontrolliert auf die Schulter fiel. Für ihn kam Mario Baudendistel in die Partie.

Zuvor hatte Torjäger Suat Altintas mit einem Heber von halb rechts für die Führung gesorgt. Zuvor hätte bereits Schoch nach einem Standard schon das 1:0 besorgen können. Der Abschluss ging jedoch übers Tor. Lahr war aggressiv und spielte unbekümmert nach vorne. In der 30. Minute kam der Ball glücklich zu Grösser, der Keeper Akbas keine Chance ließ. Renchen, bei denen Nigey und Lübeke im Vergleich zur Vorwoche fehlten, zeigte aber noch vor der Pause eine Reaktion in Form eines tollen Freistosses durch Tufan Tasan (2:1).

Nach dem Wiederanpfiff begann ein harter Abnutzungskampf, bei dem Lahr keineswegs als Abstiegskandidat auftrat. Immer wieder wurden Angriffe über außen vorgetragen. Renchen hatte Mühe die Führung zu halten. Bei einem Konter hätte Marven Maier nach Vorlage von Günyakti das 3:1 markieren können, der Weitschuss ging knapp übers Tor. Gegen Ende der Partie wurde es immer hitziger, auch wegen der ein oder anderen unklaren Entscheidung des Unparteiischen. Ebenso als dieser bei einem Abpraller an seinem Bein den Vorteil der Lahrer nicht zurückpfiff und an dessen Ende dann zum Ärger der Gäste Mayer das 2:2 markierte.

Danach hatte Renchen erneut per Standard die Chance auf die Führung. Doch der Pfosten rettete für Wellnitz. Am Ende kann Renchen wohl besser mit dem Unentschieden leben, wenngleich ein Sieg möglich gewesen wäre. Lahr zeigte eine starke Partie und wäre beinahe belohnt worden.

Auch bei Team 2 gab es einen späten Ausgleich (1:1), der Renchen die 3 Punkte verwehrte. Das Tor für den SVR schoss Flügelflitzer Max Reinert.

Nächste Woche geht es nach Seelbach, die nach der zweiten Niederlage in Folge wieder in die Spur finden wollen.

Auf eure Unterstützung bei diesem Auswärtsspiel freut sich
Euer SVR

Auf geht's 💙⚽