100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 28.11.2021 um 12:30 Uhr
SV Renchen 2 - VfR Elgersweier 2

Sonntag, 28.11.2021 um 14:30 Uhr
SV Renchen - VfR Elgersweier

SV Renchen - SV Oberhamersbach 8:2 (2:1)

Dritter Sieg in Folge

Vor heimischer Kulisse und herrlichem Herbstwetter feierte Renchen einen Kantersieg gegen die Mannschaft von Trainer Markus Lach. Nachdem man vergangene Woche einen 0:2 Rückstand aufholte und dies unbedingt vermeiden wollte, waren die Jungs um Coach Dieter Schindler nach 10 Minuten bereits erneut im Hintertreffen.

Jilg markierte aus dem Rückraum das 0:1 aus Renchener Sicht. Der SVR war jedoch gut im Spiel und kämpfte sich zurück in die Partie. Allerdings mussten die Fans bis zur 38. Minute wartrn, ehe Bünni Günyakti nach scharfer Hereingabe von Marven Maier das 1:1 schoss. Noch vor der Pause konnten die Blauweisen gar das Spiel drehen. Der aufgerückte Albert Ostertag zog aus der zweiten Reihe ab und versenkte den Ball sehenswert zum 2:1 Halbzeitstand.

Gewarnt von der Anfangsoffensive der Gäste in Hälfte eins, war Renchen nun wacher und startete furios in die zweite Halbzeit. Schoch, der für Tasan in der Innenverteidigung begann, nickte den Eckball von Günyakti über Torhüter Till ins Tor. Der Druck von Renchen war in dieser Phase zuviel für die Harmersbacher. So konnte man in der 60. Minute ein Eigentor erzwingen als Kapitän Lehmann mit seinem Rückpass den eigenen Keeper überwand.

Im Anschluß durfte sich der stark aufspielende Marc Nigey in die Torjägerliste eintragen. Wieder war es eine Hereingabe von Maier, an dessen Ende Nigey das Leder unter den Querbalken drosch. Keine Zeit zum Durchatmen für die Gäste. Günyakti erhöhte nach einem Solo auf 6:1. Bereits das 7. Saisontor für den Angreifer. Nach einer kleinen Unachtsamkeit durfte sich Haubold über das 6:2 freuen. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn mit einem Doppelback setzte Suat Altintas dem Torreigen ein Ende. Zuerst war es wieder eine herrliche Maier-Flanke die Altintas ins Tor bugsierte, bevor Kapitän Lübeke mit einem Pass über die Abwehr seinen Stürmer in Szene setzte, sodass Altintas den Keeper per Heber überwand.

Die 2. Mannschaft erwischte einen schwarzen Tag, an dem nicht viel gelang. Am Ende musste man sich 4:1 geschlagen geben. Das Tor für Renchen erzielte Gökhan Kosan.

Nächste Woche geht es nach Lahr, wo es einer konzentrierten Leistung bedarf, will man auch im vierten Spiel in Folge punkten.

Auf die Unterstützung unserer Fans freut sich,

Euer SVR
Auf geht's ⚽💙