Sponsorentafel

Sponsorentafel 2014

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 17.11.2019 um 12:30 Uhr
SV Renchen 2 - VfR Elgersweier 2

Sonntag, 17.11.2019 um 14:30 Uhr
SV Renchen - VfR Elgersweier

SV Renchen - SC Lahr U23 6:0 (1:0)

SV Renchen stoppt Negativserie eindrucksvoll

Mit einer deftigen Packung und einem halben Dutzend Tore schickte der zuletzt gebeutelte SVR den Gast aus Lahr auf die Heimreise. Wenngleich es zu Beginn der Partie nicht nach solch einem Spielverlauf aussah, ballerte sich Renchen spätestens in Hälfte zwei den Frust von der Seele. Matchwinner mit 3 Toren sollte Suat Altintas werden.

Für den verletzten Spengler begann Frammelsberger in der Innenverteidigung und Christian Müller ersetzte Ismael Akbas im Tor. Zunächst war es jedoch die junge Truppe aus Lahr, die den Ball schnell und gekonnt laufen ließ und immer wieder über Cantürk zu guten Aktionen kam. Ein Kopfball von Bulgakov ging über das Tor und den Schuss von Lehmann klärte Müller per Fußabwehr. Aber auch Renchen hatte gleich zu Beginn eine dicke Gelegenheit. Frank Lübeke eroberte im Mittelfeld den Ball und schickte Altintas in den 16er. Der Abschluss landete jedoch neben dem Tor. Gerade als Lahr wieder eine Angriffswelle startete schlug Renchen eiskalt zu. Panter trieb das Leder nach Eroberung nach vorne und spielte den Ball für Lübeke in die Gasse, dieser legte den Ball uneigennützig und technisch sauber mit der Hacke für Altintas ab, sodass der Stürmer sich die Ecke aussuchen konnte und zur Führung einschob. Renchen war im Anschluss weiterhin beschäftigt den Spielfluss der Lahrer zu stoppen, was gegen den technisch und laufstarken Gegner nicht immer gelang. Fast wäre vor der Pause das 2:0 geglückt, doch Lübeke verzog mit dem schwächeren Rechten aus kurzer Distanz. Das Abspiel in die Mitte auf Nigey wäre hier vermutlich von Erfolg gekrönt worden. Dennoch ging es dann mit der knappen Führung in die Pause.

Im Anschluss hatte man sich auf einen stürmischen Beginn eingestellt, aber es kam anders. Quasi mit der ersten Ballberührung in Hälfte zwei markierte Suat Altintas das 2:0. Nachdem Nigey seinem Gegenspieler Druck machte, spielte jener einen kapitalen Rückpass, welchen Altintas erahnte und frei vor Keeper Welllnitz auftauchte. Auch hier blieb der Renchener Neuzugang Sieger. Wiederum nur drei Minuten später erhöhte Altintas auf 3:0, was die Vorentscheidung bedeutete. Lübeke schlug einen Ball über die Abwehr, den Altintas direkt nahm und vorbei am Torwart im Netz unterbrachte. Lahr war zu diesem Zeitpunkt völlig von der Rolle und die Grimmelshausenkicker spielten sich in einen Rausch. Diesmal leitete Kapitän Alexander Kunze den Angriff ein. Über Marc Nigey bekam er den Ball am 16er wieder, ließ einen Gegenspieler stehen und drosch den Ball ins kurze Eck. Mittlerweile waren Schoch, Kosan und Borrelli in der Partie. Auch der Torhüter musste verletzungsbedingt gewechselt werden. Fabian Schoch war es dann in Minute 76, der den Steilpass von Kunze erlief und cool links unten einschoss. Renchen zeigte sich an diesem Tag kaltschnäuzig und war gewillt defensiv gut zu stehen, was bis zum Schluss gelingen sollte. Gürsoy hatte noch eine Schussgelegenheit die Kunze von der Linie köpfte. Und die scharfe Hereingabe von Bojang klärte Celayir vor seinem Gegenspieler. Den Schlusspunkt setzte dann Brice Frammelsberger per Foulelfmeter, nachdem Schoch im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Somit konnte der SVR seine Negativserie stoppen und verschaffte sich etwas Luft in der Tabelle.

Nächste Woche geht es zum SV Freistett, die nach ihrer Siegesserie nun in Oberharmersbach einen 0:4 Dämpfer hinnehmen mussten. Auch dort muss der SV Renchen alles in die Waagschale werfen, wenn man nicht mit leeren Händen zurückkehren will.