Sponsorentafel

Sponsorentafel 2014

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 27.10.2019 um 13:00 Uhr
SV Freistett 2 - SV Renchen 2

Samstag, 27.10.2019 um 15:00 Uhr
SV Freistett - SV Renchen

FV Sulz - SV Renchen 3:1 (1:0)

Renchen verliert in Sulz

Nach dem Kantersieg vergangene Woche gegen den VfR Willstätt wurde die Miniserie von 2 Siegen vorerst gestoppt. Beim EX-Landesligisten aus Sulz musste man eine insgesamt verdiente Niederlage einstecken. Vorallem in Halbzeit eins waren die Gastgeber körperlich präsenter und konnten den Spielaufbau meist spätestens vor dem Sechzehner unterbrechen.

Bei Balleroberungen waren die Sulzer dann selbst gefährlich und konnten bereits nach 7 Minuten zuschlagen. Bjarne Binder schoss von der Grundlinie aufs kurze Eck, wo Akbas zwar zur Stelle war den hart geschossenen Ball jedoch nicht abwehren konnte. So war Renchen schon früh gezwungen mehr Risiko zu gehen. Bis auf 2-3 Standards die nichts einbrachten und den Fernschüssen von Borrelli und Tasan waren Chancen Mangelware. Auf der Gegenseite war Sulz über Kiesele stets gefährlich.

Nach der Pause wechselte Renchen kräftig durch und erhöhte den Druck. Dadurch boten sich mehr Räume für die Lahrer Teilörtler. 2 schnelle Tore durch Studer und Kiesele besiegelten vorerst die Hoffnungen auf einen Teilerfolg in der Fremde. Zuvor gelang Suat Altintas auf Vorlage von Lübeke der sehenswerte Ausgleich per Kopf, doch der Unparteiische sah hier wohl eine Abseitsposition, sodass der Treffer nicht zählte. Dennoch blieb der SV Renchen unbequem und machte weiter Druck. Nach einem Einwurf verlängerte Spengler, doch diesmal ging der Kopfball von Altintas über das Tor. Den Schuss von Fabian Schoch aus halbrechter Position konnte der Schlussmann abwehren. Und so war es lediglich der Anschlusstreffer in der 84. Minute, der dem SVR an diesem Tag gelingen sollte. Frammelsberger schlug einen schönen Ball über die Abwehr, wo Schoch das Spielgerät aufnahm, den Keeper umkurvte und ins leere Tor einschob.

Nächste Woche empfängt man zuhause die Gäste aus Unterharmersbach, die in der laufenden Saison noch weit hinter ihren Ansprüchen geblieben sind. Das qualitativ stark besetzte Team stellt mit Stefan Schwarz den aktuellen Torjäger der Liga und darf keinesfalls unterschätzt werden.

Die Reserve musste die 3. Niederlage einstecken und ist nun im Heimspiel gefordert das Ruder wieder rumzureisen. Die Tore beim 2:4 erzielten Jakob Breitenbicher und Luca Torregrossa.

Wir freuen uns wie immer über eure zahlreiche Unterstützung und bedanken uns auch für die tolle Unterstützung beim letzten Auswärtsspiel.