Sponsorentafel

Sponsorentafel 2014

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

Sonntag, 22.09.2019 um 13:00 Uhr
SV Renchen 2 - VfR Willstätt 2

Sonntag, 22.09.2019 um 15:00 Uhr
SV Renchen - VfR Willstätt

SV Renchen - SV Oberkirch 1:2 (1:2)

Renchen verliert unglücklich

Eine mehr als bittere Niederlage musste man im 4. Saisonspiel gegen Oberkirch einstecken. Erneut war die mangelnde Chancenverwertung ausschlaggebend für die Partie. Aber auch individuelle Fehler machten es den Gästen einfach, die Punkte aus Renchen zu entführen.

Zunächst musste Renchen einen Dämpfer hinnehmen, als sich Borrelli im Zweikampf mit Eyenga eine Platzwunde zuzog und ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Karasu ins Spiel. Danach ging Renchen, wie in jedem Spiel bisher, in Führung. Karasu schickte Lübeke über außen. Dieser enteilte seinem Gegenspieler und flankte punktgenau auf Schoch, der am zweiten Pfosten lauerte und Keeper Streif mit seinem Kopfball keine Chance ließ. Aber auch diesmal hielt die Führung nicht lange. Ebenfalls eine Flanke von links nahm Lienert quasi auf Höhe der Grundlinie direkt und lupfte den Ball aus unmöglichem Winkel über Torhüter Akbas ins lange Eck. Nur 7 Minuten danach lief Akbas einen langen Ball von Bierer ab, ging anschließend jedoch unnötigerweise ins eins gegen eins, welches Luca Löbsack für sich entschied und das Leder ins leere Tor schoss. So sah man sich plötzlich einem Rückstand gegenüber.

In Halbzeit zwei mussten die Zuschauer dann miterleben, wie reihenweise gute Chancen ungenutzt blieben. Eine klasse Kombination über Nigey und Kunze konnte Schoch am Ende nicht verwerten. Oberkirch war in dieser Phase heilos überfordert und verlegte sich komplett auf die Verteidigung der knappen Führung. Einen langen Ball von Celayir konnte Panter freistehend nicht im Tor unterbringen. Lübeke scheiterte nach Nigey-Flanke am eigenen Mitspieler. Und auch die wohl beste Chance durch Altintas wurde leichtfertig vergeben und landete in den Armen von Streif. Auf der Gegenseite hätte Lienert einen Konter zur Vorentscheidung verwandeln müssen, schoss jedoch knapp vorbei. So blieb es am Ende bei dem etwas schmeichelhaften Auswärtssieg für den SVO, die damit auch den ersten 3er in dieser Spielzeit verbuchen können.

Nächste Woche geht es zum Mitaufsteiger nach Ichenheim, wo man sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung wieder abgeklärter agieren muss, um etwas zählbares mitzunehmen.

Die 2. Mannschaft setzt ihre Siegesserie fort und gewinnt nach Toren von Amodio, Dizmann und Yuca mit 3:2. Weiter so...