100 Jahre SVR

SVR bei Facebook

Nächste Begegnung

+++Trainingsspiel+++

Samstag, 01.08.2020 um 17:30 Uhr
VfB Unzhurst - SV Renchen

Neuzugnge SV Renchen 2020 2021

Hinten stehend von links: Gerhard Schrempp (1. Vorstand), Bünyamin Günyakti, Marven Maier, Arsim Halimi, Marius Pfeifer, Dieter Schindler (Trainer 1. Mannschaft)

Vorne sitzend von links: Albert Ostertag, Sascha Raz, Thomas Ostertag, Luca Arndt

Es fehlen: Mike Baudendistel, Raúl Neculcea


Hier gehts zum aktuellen Mannschaftsfoto

Bünyamin Günyakti Neuzugang 2020Nachdem diese Woche nun offiziell der Saisonabbruch vom Sbfv beschlossen wurde, konnte der SVR mit einer erfreulichen Nachricht aufwarten. Bünni Günyakti kehrt nach einem Jahr Verbandsliga vom Kehler FV wieder zurück zu seiner alten Wirkungsstätte. Der 26-jährige Topstürmer hatte erheblichen Anteil am Bezirksliga-Aufstieg (26 Tore) vergangenes Jahr. Insgesamt steuerte der in Renchen wohnhafte Günyakti über 100 Tore in seinen 4 Jahren beim SVR bei.

Mike Baudendistel Neuzugang 2020Trotz der derzeitigen Fussballpause, hat der SV Renchen alle Hände voll zu tun und vermeldet als Neuzugang für die kommende Saison 20/21 Mike Baudendistel vom SC Offenburg als neues Teammitglied. Der erfahrene Keeper hatte bereits in der Jugend für den SVR im Tor gestanden. Als er dann nach einigen Zwischenstops 2014 den Weg wieder nach Renchen fand, konnte er dazu beitragen, dass der Sportverein erfolgreich mit ihm als Stammtorhüter die Meisterschaft gewann und in die Kreisliga A aufsteigen konnte.

Marven Maier Neuzugang 2020Mit Marven Maier vermeldet der SVR den nächsten Neuzugang für die kommende Saison in der Bezirksliga. Maier, der seine bisherige Karriere gänzlich beim SVR absolvierte, suchte nach dem letztjährigen Aufstieg eine größere Herausforderung und wollte sich weiterentwickeln. Beim SV Stadelhofen spielte der Linksfuß dann in der vergangenen Saison in der Landesliga.

IQ Winter 2020 Bild 1Bereits zum dritten Mal war der SV Renchen diese Woche im IQ Fitness zum Spinning-Kurs. Mit Pulsuhren ausgestattet wurde gemeinsam als Team eine Tour gefahren. Ziele hierbei waren eine Grundlagenausdauer zu erreichen, sowie durch Intervalltraining die azyklischen Anforderungen im Fussball zu bedienen. Eine schweisstreibende Angelegenheit ist dies jedenfalls immer.